KABEL
LICHT
Aus Freu­de zum Licht. Dies ist un­ser Mot­to, unter dem wir vor fünf Jah­ren das neue Ge­schäfts­feld Licht ins Le­ben ge­ru­fen haben. Ob Sie in­direk­tes Licht, Licht aus Solar­ener­gie oder deko­ra­tive Leuch­ten su­chen – wir bie­ten Licht für alle Fäl­le.

LED Stripes
Mit die­sen flexi­blen Licht­bän­dern gibt es un­end­lich viele Mög­lich­keiten, Räu­me zu ge­stal­ten.

LED Dekoleuchten
Diese sty­lischen LED Leuch­ten avan­cieren auto­ma­tisch zu einem High­light. Da sie ka­bel­los sind, kön­nen sie über­all auf­ge­stellt, ge­hängt und je nach Mo­dell im Pool als Schwimm­licht­ob­jekt ge­nutzt werden.

Solarleuchten
Mit unseren Solar­leuch­ten er­öf­fnen sich ganz neue Mög­lich­keiten, um Licht ins Dun­kel zu brin­gen. Die Vor­teile sind viel­fältig: Auf­grund der Un­ab­hängig­keit vom Strom­netz, kön­nen an schwer zu­gäng­lichen Stel­len im Ge­län­de oder im Gar­ten Licht­effek­te ge­setzt wer­den. Die Solar­leuch­ten schal­ten sich auto­ma­tisch bei Däm­me­rung und bei Tages­an­bruch an- und ab und eig­nen sich her­vor­ra­gend als Weg­be­leuch­tung oder als de­kora­tive Be­leuch­tung für Türen, Ein­gangs­bereiche und Trep­pen.

Treibholzleuchten
Durch die natürlich gege­bene Struk­tur des Treib­holzes ge­win­nen die Leuch­ten ihr außer­ge­wöhn­liches Design.

Auf unseren Katalog­seiten er­fah­ren Sie mehr über un­sere Pro­dukte.

>> KATALOG FOLGT IN KÜRZE

 
ÜBER UNS
Gleichzeitig mach­te sich Bleil ei­nen Na­men als Spe­zia­list für Son­der­an­fer­ti­gun­gen.

2002 wurde das Unter­neh­men als Bleil Ka­bel­ver­bin­dun­gen GmbH ins Han­dels­re­gis­ter ein­ge­tra­gen.

Im Laufe der Jah­re ver­grö­ßer­te sich Bleil und be­zog 2010 die ei­ge­nen Fir­men­räum­lich­kei­ten An der Lei­ten 3 in Neu­hof a. d. Zenn.

Etwa zeit­gleich wur­de das Sor­ti­ment um den gro­ßen Be­reich Leuch­ten er­wei­tert.

2014 än­der­te das Unter­neh­men sei­nen Nam­en in Bleil Kabel + Licht GmbH.
 
NEWS
.. ..­...­...­.. ..­.. ..­...­...­.. ..­...­...­.. ..­.. ..­...­... ....­...­...­.. ..­.. ..­...­...­.. ..­...­...­.. ..­....­...­...­.. ..­.. ..­.. ..­....­...­...
 
KONTAKT
....... .......­...... ........­.... ..... .....­.... ...... ....­..... ..... ....
 
IMPRESSUM
Geschäftsführer: Götz Hohbaum

Gründung: 2002

Handels­register­eintrag: Amts­gericht Fürth i. Bayern, HRB 9078

Umsatz­steuer-Identi­fikations­nummer: DE:203/122/50188

Inter­nationale Unter­nehmens-Identi­fika­tions-Nr. von Dun&Bradstreet ( Data Uni­versal Numb­ering Sys­tem): D-U-N-S ® 33-162-6528

WEEE-Reg.-Nr.: DE 51697110

Inter­natio­nale Loka­tions-Nr. (ILN): 40 41722 00000 4

Mitglied der Indus­trie und Han­dels­kammer Nürn­berg

Mitglied des Bundes­verban­des mit­tel­stän­discher Wirt­schaft - BVMW

Verant­wortlich für die re­daktio­nel­len Bei­träge ist Herr Götz Hohbaum

Bleil Kabel + Licht GmbH ist ein Fach­han­dels­unter­neh­men für nie­der­fre­quente Lei­tun­gen und IT Kom­po­nen­ten.

Der Be­reich Licht um­fasst LED Licht­pro­duk­te, wie Licht­bän­der, Deko­leuch­ten und so­lar­be­trie­bene LED Pro­duk­te.

DATEN­SCHUTZ­ER­KLÄ­RUNG FÜR DIE NUTZ­UNG VON FACE­BOOK-PLUG­INS


Auf die­ser Sei­te sind Plug­ins des so­zi­a­len Netz­werks face­book, 1601 South Cali­forn­ia Ave­nue, Palo Alto, CA 94304, USA in­te­griert. Die face­book-Plug­ins er­ken­nen Sie an dem face­book-Logo oder dem "Like-But­ton" ("Ge­fällt mir"). Wenn Sie die Sei­te von BLEIL Ka­bel + Licht GmbH be­su­chen, wird über das Plug­in ei­ne di­rek­te Ver­bin­dung zwi­schen Ih­rem Brow­ser und dem face­book-Ser­ver her­ge­stellt. Face­book er­hält da­durch die In­for­ma­tion, dass Sie mit Ihrer IP-Ad­res­se die Sei­te von BLEIL Ka­bel + Licht GmbH be­sucht ha­ben. Wenn Sie den face­book "Like-But­ton" an­kli­cken wäh­rend Sie in Ihrem face­book-Ac­count ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie die In­halte der Sei­te von BLEIL Ka­bel + Licht GmbH auf Ihrem face­book-Pro­fil verlinken. Da­durch kann face­book den Be­such der Sei­ten von BLEIL Ka­bel + Licht GmbH Ihrem Be­nutzer­konto zu­ord­nen. Wir wei­sen da­rauf hin, dass wir als An­bie­ter der Sei­te von BLEIL Ka­bel + Licht GmbH kei­ne Kennt­nis vom In­halt der über­mit­tel­ten Da­ten so­wie de­ren Nutz­ung durch face­book er­hal­ten. Wei­tere In­for­ma­tionen hier­zu fin­den Sie in der Da­ten­schutz­er­klä­rung von face­book. Wenn Sie nicht wün­schen, dass face­book den Be­such un­se­rer Sei­te Ih­rem face­book-Nutzer­konto zu­ord­nen kann, log­gen Sie sich bit­te aus Ih­rem face­book-Be­nutzer­kon­to aus.
 
ALL­GE­MEI­NE LIE­FER­BE­DIN­GUN­GEN FÜR IN­TER­NET-VER­KÄU­FE
§ 5 Ver­sand, Ver­si­che­rung und Ge­fahr­über­gang
(1) So­weit nicht aus­drück­lich an­ders ver­ein­bart, be­stim­men wir die an­ge­mes­sene Ver­sand­art und das Trans­port­un­ter­neh­men nach un­se­rem bil­li­gen Er­mes­sen.
(2) Wir schul­den nur die recht­zei­ti­ge, ord­nungs­ge­mä­ße Ab­lie­fe­rung der Wa­re an das Trans­port­un­ter­ne­hmen und sind für vom Trans­port­un­ter­neh­men ver­ur­sach­te Ver­zö­ge­run­gen nicht ver­ant­wort­lich. Ei­ne von uns ge­nann­te Ver­sand­dau­er ist da­her un­ver­bind­lich.
(3) Ist der Kun­de Ver­brau­cher, geht die Ge­fahr des zu­fäl­li­gen Un­ter­gangs, der zu­fäl­li­gen Be­schä­di­gung oder des zu­fäl­li­gen Ver­lusts der ge­lie­fer­ten Wa­re in dem Zeit­punkt auf den Kun­den über, in dem die Wa­re an den Kun­den aus­ge­lie­fert wird oder der Kun­de in An­nah­me­ver­zug ge­rät. In al­len an­de­ren Fäl­len geht die Ge­fahr mit der Aus­lie­fe­rung der Wa­re an das Trans­port­un­ter­ne­hmen auf den Kun­den über.
(4) Wir wer­den die Wa­re ge­gen die üb­li­chen Trans­port­ri­si­ken auf un­se­re Kos­ten ver­si­chern.

§ 6 Ei­gen­tums­vor­be­halt
(1) Wir be­hal­ten uns das Ei­gen­tum an der von uns ge­lie­fer­ten Wa­re bis zur voll­stän­di­gen Zah­lung des Kauf­prei­ses (ein­schließ­lich Um­satz­steu­er und Ver­sand­kos­ten) für die be­tref­fen­de Wa­re vor.
(2) Der Kun­de ist oh­ne un­se­re vor­he­ri­ge schrift­li­che Zu­stim­mung nicht be­rech­tigt, die von uns ge­lie­fer­te und noch un­ter Ei­gen­tums­vor­be­halt ste­hen­de Wa­re wei­ter­zu­ver­kau­fen.

§ 7 Ge­währ­leis­tung
(1) Ist die ge­lie­fer­te Wa­re mit ei­nem Sach­man­gel be­haftet, kann der Kun­de von uns zu­nächst die Be­sei­ti­gung des Man­gels oder Lie­fe­rung von man­gel­frei­er Wa­re ver­lan­gen. Ist der Kun­de Un­ter­neh­mer, kön­nen wir zwi­schen der Män­gel­be­sei­ti­gung oder Lie­fe­rung ei­ner man­gel­frei­en Sa­che wäh­len, wo­bei dies nur durch An­zei­ge in Text­form (auch per Te­le­fax oder E-Mail) ge­gen­über dem Kun­den in­ner­halb von drei Ar­beits­ta­gen nach Zu­gang der Be­nach­rich­ti­gung über den Man­gel er­fol­gen kann. Wir kön­nen die vom Käu­fer ge­wähl­te Art der Nach­er­fül­lung ver­wei­gern, wenn die­se nur mit un­ver­hält­nis­mä­ßi­gen Kos­ten mög­lich ist.
(2) Falls die Nach­er­fül­lung ge­mäß Ab­satz 1 fehl­schlägt oder dem Kun­den un­zu­mut­bar ist oder wir die Nach­er­fül­lung ver­wei­gern, ist der Kun­de je­weils nach Maß­gabe des an­wend­ba­ren Rechts be­rech­tigt, vom Kauf­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten, den Kauf­preis zu min­dern oder Scha­dens­er­satz oder Er­satz sei­ner ver­geb­li­chen Auf­wen­dun­gen zu ver­lan­gen.
(3) Die Ge­währ­leis­tungs­frist be­trägt zwei Ja­hre ab Lie­fe­rung, falls der Kun­de Ver­brau­cher ist, an­son­sten zwölf Mo­nate ab Lie­fe­rung.
(4) Nur ge­gen­über Un­ter­neh­mern gilt Fol­gen­des: Der Kun­de hat die Wa­re un­ver­züg­lich nach Über­sen­dung sorg­fäl­tig zu un­ter­su­chen. Die ge­lie­fer­te Wa­re gilt als vom Kun­den ge­neh­migt, wenn ein Man­gel uns nicht
a) im Fal­le von of­fen­sicht­li­chen Män­geln in­ner­halb von fünf Werk­ta­gen nach Lie­fe­rung oder
b) sonst in­ner­halb von fünf Werk­ta­gen nach Ent­deckung des Man­gels an­ge­zeigt wird.

§ 8 Da­ten­schutz
(1) Wir dür­fen die die je­wei­li­gen Kauf­ver­trä­ge be­tref­fen­den Da­ten ver­ar­bei­ten und spei­chern, so­weit dies für die Aus­füh­rung und Ab­wick­lung des Kauf­ver­tra­ges er­for­der­lich ist und so­lan­ge wir zur Auf­be­wah­rung die­ser Da­ten auf­grund ge­setz­li­cher Vor­schrif­ten ver­pflich­tet sind.
(2) Wir be­hal­ten uns vor, per­sön­li­che Da­ten des Kun­den an Aus­kunfteien zu über­mit­teln, so­weit dies zum Zweck ei­ner Kre­dit­prü­fung er­for­der­lich ist, vor­aus­ge­setzt, der Kun­de er­klärt sich hier­mit im Ein­zel­fall aus­drück­lich ein­ver­stan­den. Wir wer­den auch sonst per­so­nen­be­zo­ge­ne Kun­den­da­ten nicht ohne das aus­drück­lich er­klär­te Ein­ver­ständ­nis des Kun­den an Drit­te wei­ter­lei­ten, aus­ge­nom­men, so­weit wir ge­setz­lich zur Her­aus­ga­be ver­pflich­tet sind.
(3) Die Er­he­bung, Über­mitt­lung oder son­sti­ge Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten des Kun­den zu an­de­ren als den in § 8 ge­nann­ten Zwe­cken ist uns nicht ge­stat­tet.

§ 9 An­wend­ba­res Recht und Ge­richts­stand
(1) Der zwi­schen uns und dem Kun­den be­steh­en­de Kauf­ver­trag un­ter­liegt vor­be­halt­lich zwin­gen­der Vor­schrif­ten des in­ter­nat­io­na­len Pri­vat­rechts dem Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land un­ter Aus­schluss des UN-Kauf­rechts.
(2) Ist der Kun­de Kauf­mann iSd. Han­dels­ge­setz­bu­ches (HGB), ei­ne ju­ris­ti­sche Per­son des öf­fent­li­chen Rechts oder ein öf­fent­lich-recht­li­ches Son­der­ver­mö­gen, so sind die Ge­rich­te in Neu­stadt a. d. Aisch (AG) und Nürn­berg-Fürth (LG) für alle Strei­tig­kei­ten aus oder im Zu­sam­men­hang mit dem be­tref­fen­den Ver­trags­ver­hält­nis aus­schließ­lich zu­stän­dig. In al­len an­de­ren Fäl­len kön­nen wir oder der Kun­de Kla­ge vor je­dem auf­grund ge­setz­li­cher Vor­schrif­ten zu­stän­di­gen Ge­richt er­he­ben.